SANTER

Das Label SANTER steht für slow fashion & home goods aus dem Atelier. Mich interessieren die Mischung und Überlagerung von Texturen und Farben, die Prise Glamour in einem natürlichen Look in der täglichen Garderobe und zuhause.

Alles wird in Einzelarbeit im ATELIER SANTER entworfen und hergestellt. Für meine Kleider-Modelle wähle ich Bio-Baumwolle, Bio-Leinen, PET-Rezyklat und Reststoffe, ergänzt mit ausgewählten Couture-Stoffen.

„Kleider nähen ist Handarbeit, ob in einem kleinen Atelier oder in einer Textilfabrik. Im ATELIER SANTER sehen die Kundinnen, wie ich ihre Kleider entwerfe und nähe. Sie können ihre Wünsche einbringen und erhalten ein individuell passendes, langlebiges Kleidungsstück. So möchte ich die Wertschätzung für Bekleidung und damit für die vielen Menschen, die in diesem Sektor arbeiten, erhöhen. Ich verbinde mein Knowhow als Agronomin und Modedesignerin, um die textile Wertschöpfungskette nachhaltiger zu machen.“